Ziele

Anlaufstelle zur Ideensammlung für die Weiterentwicklung

Die Wilhelminenaue ist am Standort der Landesgartenschau 2016 Bayreuth auf einer Fläche von 45 ha angelegt. So ist unter Erhalt der Anlage und vieler Einrichtungen ein neuer Park in Bayreuth als die „Stadt der Gärten“ entstanden.

Der zentrale Teil ist durch eine ökologisch wertvolle naturnahe Aue, artenreiche Wiesen und einen See gekennzeichnet. Eingebettet ist die Anlage in einer weiten Auenpromenade und dem Panoramakabinett mit dem Pavillon Auenblick.

Wir freuen uns über eine große Verbesserung unserer Lebens- und Freizeitqualität und wollen den Bürgerpark Wilhelminenaue mitgestalten und weiterentwickeln.

Dabei sieht sich der Förderverein als eine Anlaufstelle zur Ideensammlung für die Weiterentwicklung der Wilhelminenaue. Er übernimmt eine Brückenfunktion zur Stadtverwaltung, um Bürgerwünsche zu realisieren.

Weitere Infos zur Wilhelminenaue:

Der Förderverein Wilhelminenaue e.V. verfolgt folgende Ziele:

Den Bürgerpark Wilhelminenaue mit Leben füllen.

Allen, die sich dafür engagieren wollen, ein Forum geben.

Die für die Landesgartenschau 2016 geschaffenen Anlagen erhalten und nutzen und anderen zur Verfügung stellen.

Kultur, Kunst, Sport, Gesundheitspflege und Freizeitaktivitäten in der Wilhelminenaue unterstützen.

Eigene Veranstaltungen durchführen und andere Veranstalter zusammenbringen, auch durch gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit.

Förderung des Landschafts-, Natur- und Umweltschutzes.

Zur Vergegenwärtigung der markgräflichen Geschichte Bayreuths, besonders der wilhelminischen Blütezeit, beitragen.

Die angrenzenden Stadtteile St. Georgen und Hammerstatt in ihrer kulturellen und sozialen Entwicklung unterstützen.

Menü